I-Punkt Skatehalle antwortet auf die Kritik – Locals sauer über nur noch einen Skateboardtag

8. November 2016   14:31  -  Johannes Gausepohl

slide

Einige Locals sind sauer, dass es in Hamburgs Skatehalle I-Punkte Skateland nureinen Skateboardtag pro Monat gibt. Die Mitarbeiter der Halle waren so freundlich und erklären in den folgenden Punkten, warum es nur ein Tag im Monat ist:

1. Der Skateboard-Abend
Positiv gesprochen wurde der SB-Only Abend wieder eingeführt. (Vorerst) 1x im Monat. Im letzten Jahr war der Abend z.T. mit nur 5 Personen besucht und wurde deshalb eingestellt. Aus diesem Grund sind wir in diesem Jahr ,,vorsichtiger vorgegangen. Wie im Vorfeld (mit einigen von euch diskutiert) besteht bei positiver Resonanz die Möglichkeit den Abend zu verlängern, ihn im 2-Wochen Takt oder auch wöchentlich fortzusetzen. Das Angebot besteht nach wie vor. Die Behörde hat ihre finanzielle Unterstützung in den letzten Jahren mehr und mehr eingeschränkt. Zur Zeit ist die Unterstützung ganz eingestellt. Deshalb müssen zusätzlich Veranstaltung zumindest im Ansatz kostendeckend sein!!!
 
2. Das Selbstverständnis I-Punkt Skateland (sog. Skatehalle)
Das Skateland steht allen Rollsportarten offen. Es gibt kein Privileg für Skateboard-Fahrer. Vielmehr steht die Kinder- und Jugendarbeit zentral. Dass wir mit dieser Haltung nicht überall auf Zustimmung treffen ist offensichtlich. Trotzdem sind wir überzeugt, dass jeder Sport seine Berechtigung hat. Eine Diskussion darüber was ,,echter“ Sport ist, entspricht nicht unserem Verständnis. Ein Ausschluß oder eine Stigmatisierung bestimmter Gruppen ebenso wenig!
 
3. 25 Jahre I-Punkt Skateland
In dieser Zeit steckt viel Bewegung und Entwicklung. Der ein oder andere hat Erinnerung an ,,früher“. Nicht selten heißt es wehmütig ,,Früher war alles besser“. Früher war es anders. Die Zeiten und auch Herausforderungen haben sich geändert. Somit auch das Konzept und mitunter die Struktur. Wir setzen uns dafür ein, dass das I-Punkt Skateland auch in Zukunft erhalten bleibt. Vielleicht mehr als es äußerlich ersichtlich und euch bewußt ist. Dafür sind Veränderungen unabdingbar. Besonders jetzt, weil die finanzielle Situation mehr als schwierig ist und die finanzielle Unterstützung durch die Behörde eingestellt ist (s.o.).
 
4. Scooter-Fahrer im I-Punkt Skateland
Der oftmals geforderte Ausschluß von Scooter-Fahrern entspricht nicht unserem Selbstverständnis. Bei uns haben alle Besucher die gleiche Berechtigung zur Nutzung der Halle. Wir nehmen Abstand von einer Kategorisierung ,,echter“ oder guter Sportarten / Menschen. Es wäre schön, wenn die ,,alten Hasen“ ihr Wissen weitergeben und als Vorbild agieren, anstatt Kinder als ,,dumm“ zu betiteln. Die Scooter-Fahrer nutzen die Halle ganzjährig. Es wäre unfair sie im Winter auszuschließen und saisonale Fahrer zu bevorzugen. Vielmehr tragen die vielen Scooter-Fahrer dazu bei, dass das Skateland sein Angebot aufrecht erhalten kann.
 
Vielleicht naiv, aber ein Miteinander statt einfach nur Gegeneinander wäre sehr hilfreich.

Tags: Hamburg, I-Punkt, Skatehalle,

Verwandte News

Image


Nach dem Contest ist vor dem Contest: Nur drei Wochen nach dem Auftakt in Mönchengladbach geht’s vom 10. bis zum 12. Juni in Hamburg...
Image


Die News über das Skatepark Hochhaus in Folkstone, in der Nähe von Dover, England, haben einige von euch schon gelesen. Am 4. April wurde...
Image


Trotz der Corona Pandemie wurde die Skatehalle in einem Hochhaus, „Folkestone 51“, in England (Dover) vollendet. Die weltweit einmalige Skatehalle erstreckt  sich über mehrere Etagen...
Image


Die Ergebnisse vom 2. COS Cup Stop 2021 im Hamburger i-Punkt Skateland sind eingetroffen:...
Image


Nach dem Contest ist vor dem Contest! Selten war der Satz so wahr, denn jetzt geht’s quasi Schlag auf Schlag. Erst letzte Woche haben wir in Leipzig...
Image


Seitdem die Gleis D Skatehalle in Hannover vor zwei Jahren ihre Tore geöffnet hat, erfreut sie sich einer Vielzahl an Besucher und die...
Image


Wie ich berichtet habe, konnte eine Crowfunding Aktion dafür sorgen, dass München nach einer Ewigkeit wieder eine kleine aber feine Skatehalle...
Image


Alexander  und Pacel Khachab können jubeln! Ihre Idee, durch Crowdfunding und Spenden eine Skatehalle für München auf die Beine zu stellen, nimmt...
Image


2006 wurde die Skatehalle von München geschlossen. Seither hat das reiche Bayern in seiner Landeshauptstadt keine Halle für Skateboarder...
Image


Der spot Regensburg e.V. hat die Coronaauszeit dazu genutzt, die Skatehalle Regensburg auf Vordermann zu bringen! Der Street Bereich wurde...

Verwandte Videos

Image 7. September 2020   10:10
Image 21. September 2015   06:56
Image 8. Juli 2015   05:17
Image 18. September 2013   03:55
Image 17. Oktober 2012   06:46