Bastien Salabanzi Interview Notizen – Die „Sorry“ Zeit, warum er Flip Skateboards verlassen hat, seine Auszeit, sein Comeback, P-Rods Primitive Einladung

30. August 2018   00:37  -  Johannes Gausepohl

slide

Über 100 Minuten lang spricht Bastien Salabanzi im „the Nine Club“ Interview über seine Karriere. Warum hat er damals Flip Skateboards(auf dem Höhepunkt seiner Karriere) verlassen? Was hat er in der Auszeit gemacht, wo war er und wie kam sein Comeback zu Stande?

Das Nine Club Video mit Bastian steht seit einigen Tagen in der Video Rubrik von Boardstation, aber als Salabanzi Fan habe ich mir jetzt die Mühe gemacht, die wichtigsten Punkte als kurze Notizen inklusive Zeitangaben festzuhalten. Wer es ganz genau wissen möchte, sollte sich natürlich das Interview ansehen:

  • Minute 18 – Skatet wieder 8 inch Boards während seiner Flip Zeit waren es immer 8.25 inch weil sie fast nur große Rails und Gaps gefahren sind (damals war 7.75 normal)
  • mit 14 Jahren wurde er von Flip Skateboards gesponsert
  • pro für Flip mit 15 nach dem Video „Sorry“, 3 Monate nach „Sorry“ ging das filmen für „Really Sorry“ los
  • Minute 39 – wohnte dann mit 15 Jahren in die USA wofür er seiner Mutter sehr dankbar ist, würde seinen Kinder das auch erlauben, da habe er keine Wahl
  • Minute 49 – mit 21 Jahren fingen in Huntington Beach die Probleme an, Bastian fühlte sich ausgelaugt von 6 Jahren non stop Skateboarding, Demos usw.,
  • er war damals kein einfacher Mensch, er ließ sich von anderen Menschen nichts sagen , wenn er sich damals etwas in den kopf gesetzt hatte blieb er dabei egal wer was sagte
  • Minute 51 – wegen den Problemen hieß es für ihn entweder zurück nach Europa oder er hört mit dem skaten auf:

„Das Sorry Video, ich war so stolz auf das, was wir gemacht haben … stell dir das mal vor, zwischen 15 und 21 Jahren habe ich so ziemlich die ganze Welt bereist, wir haben Demos, Demos, Demos gemacht, nur Touren, Contests, Autogrammstunden – non stop. Ich dachte mir ‚hey ich habe euch genug zurück gegeben so dass ihr mir die Freiheit geben könnt‘ und sie waren noch nicht so weit einen Fahrer für einen Monat oder so, öfters im Jahr ziehen zu lassen, das wollten die (Flip Skateboards) nicht“

  • ging dann nach Frankreich zurück, nach Paris zu seiner Familie, war damals weiter gelangweilt vom skaten, ist froh damals zurückgegangen zu sein und traf dann dort auch seine zukünftige Frau mit der er zwei Kinder hat , verließ für Europa Flip Skateboards
  • Minute 54 – weil er mit Arto zu Etnies ging und durch Arto auch der Quiksilver Clothing Deal zustande kam, verlor er alle Sponsoren weil er Flip verlasse hatte und außerdem in den USA nicht mehr lebte bzw. leben wollte
  • weil er nie mit einer anderen Crew zusammen war in den USA konnte sich Bastian auch nicht vorstellen alleine in den USA zu leben, ohne die Flip Jungs konnte er sich das einfach nicht vorstellen, mit anderen Filmern sich treffen wollte er nicht
  • ging dann in Paris oft in Bars mit seiner Gitarre (Blues), just for fun
  • bekam mit 21 Jahren seinen ersten Sohn, kümmerte sich ein Jahr um sein Kind und ging ab und zu am Wochenende skaten, seine Frau ging arbeiten und er blieb zu Hause und kümmerte sich um das Kind
  • nach einem Jahr wollte er zurück in seine Heimatstadt weil es ihn nervte wie man in Paris am skaten war, von einem Spot zum nächsten Spot mit der Metro, 15 Minuten von Tolou (?) im Süden Frankreichs war ein riesen Skatepark und er wollte wieder mit seinen Buddys von ganz früher skaten gehen
  • Minute 61 – ging den ganzen Tag skaten, keine Sponsoren, monatelang am skaten, fing dort mit Double Flips und Double Frontside Boardslides an
  • irgendwann war in Paris die „Tony Hawk Show“ (Contest) und er wollte seinem große Bruder, der sein Vorbild ist, endlich live zeigen wie er skatet, nicht auf Video sondern live, an dem Tag fühlte es sich als ob er alles stehen würde mit seinem Bruder im Publikum , weil er so begeistert und gehypt war (wegen seinem Bruder) reagierte er so „verrückt“ nach den Tricks
  • nach dem Contest wollte Jart Skateboards ihn im Team haben, die Firma war neu, er bekam sofort ein Pro Board, ging mit auf Tour in Frankreich und Europa
  • 2011 sein erster Street League Contest in Kansas City , damit er mitfahren konnte filmte er einen Video Clip in der DC Shoes Embassy in Barcelona, die Halle war er vorher nie gefahren, in 12 Stunden filmte er seinen Part, er gewann den Video Contest und bekam ein Golden Ticket für die Street League
  • Minute 74 –  durch die SLS Contests zog er wieder in die USA weil er die Contests ernst nehmen wollte und im Gegensatz zu den anderen Fahrern keine TF oder einen Skatepark zu Hause hatte, zog ins Valley (USA) und war WG-Kollege von Chaz Ortiz und Manny Santiago , fuhr zu dem Zeitpunkt nicht mehr für Jart Skateboards:

„es war super hart für mich, mein Kind ist sehr jung und ich weiß ich werde wichtige Zeiten verpassen die du nicht zurück bringen kannst , es war ein hartes Opfer aber ich wusste ich musste das tun … und ich bin  froh wie das dann alles für mich gelaufen ist … Manny war in Street League, Chaz war auch in der Street League  also waren wir immer in diesem modus „lass uns die Big section skaten“  also gingen wir in den Skatepark und haben uns auf das große Ding konzentriert … zu der Zeit bin ich nicht mehr für Jart gefahren …ich wurde mit Skateshop Boards versorgt (aus Frankreich)  und Paul (Rodriguez) muss das wohl gehört haben  … eines Abends war der Floyd Mayweather Fight und wir gingen zu Pauls Haus um den Kampf zu schauen und danach haben wir noch abgehangen und Paul meinte er müsse mit mit über etwas reden und ich hatte keine Ahnung worüber. Er meinte er würde an einer Board Company arbeiten, er sei sich nicht sicher über den Namen und habe nicht viel Infos aber es würde passieren (die neue Firma) und er wolle das ich ein Teil davon werde

  • Bastian sagte zu und war direkt beim Start von Primitive dabei, allerdings wurde sein Sponsordeal erst Monate nach dem Start der Firma offiziell gemacht, „heimlich“ fuhr er die ganze Zeit schon Primitive Boards

Tags: Bastien Salabanzi, The Nine Club Interviews,

Verwandte News

Image


DC Shoes und Element Skateboards Pro Evan Smith erzählt the Nine Club von einem Überfüll, seiner Drogenexperimentierphase und seine aktuelle Fußverletzung...
Image


Diese Woche ist Paul Rodriguez zu Gast bei The Nine Club um über seine Knieverletzung, Nike SB, Barcelona und andere Themen zu diskutieren...
Image


Paul Rodriguez, Trent McClung, Bastien Salabanzi, Robert Neal, Wacson Mass und Marek Zaprazny auf der SLO Demo...
Image


Das 15 Minuten lange Bonus Material von Primitive Skateboards "Pendleton Zoo" Video. Featuring: Bastien Salabanzi,Trent McClung...
Image


The Nine Club with Chris Roberts (Chocolate Teamfahrer) hat sich mit Paul Rodriguez für ein Interview zusammengesetzt. Dabei plauderte P-Rod eine große Überraschung aus. Er will keinen neuen Videopart von sich rausbringen. Ja, richtig gehört. Die Motive kann wahrscheinlich jeder gut...
Image


Paul Rodriguez hatte seine Buddys so wie Primitive Skateboards Teamfahrer Bastien Salabanzi, Manny Santiago, Chris Cole und Evan Hernandez in seine private Skatehalle eingeladen …...
Image


Bastien Salabanzi (Primitive Skateboards) war in der privaten Skatehalle von Paul Rodriguez für P-Rods Full Clip:...
Image


Den Primitive Skateboards – Bastien Salabanzi Welcome Clip haben alle gesehen, aber das sexy Cosmic Board (unter dem Blind Board) vielleicht noch nicht. Von Blind Skateboards gibt es das neue Cody Mcentire "UltraViolet" Series Deck...
Image


Nach seinem Sponsordeal mit Paul Rodriguezs Primitive Skateboards legt der Franzose im Diamond Supply Park nach. Bastien Salabanzi is amazing. Going one step beyond a simple flip-in-flip-out approach, Bastien tends to turn it up with an extra flip here and there...
Image


Der Primitive Skateboards – Bastien Salabanzi Welcome Clip:...

Verwandte Videos