Nachbericht – COS Cup 2021 – Mika Möller, Charlotte Malchin und Thomas Meinel sind die Gewinner des COS Cup Stops im Heizhaus Leipzig!

21. September 2021   05:38  -  Johannes Gausepohl

slide

Nach einjähriger, Corona-bedingter Pause konnten wir vom 17. bis zum 19.09. endlich wieder einen COS Cup Stop feiern! Für den Auftakt der, aus nur zugut bekannten Gründen, kurzen Serie 2021 waren wir bereits zum dritten Mal in Folge beim Heizhaus-Geburtstag in Leipzig dabei. Diesmal allerdings nicht in Form einer Regionalmeisterschaft, denn aufgrund der nur wenigen Stops haben wir uns dazu entschieden, vorübergehend zum früheren Bewertungssystem zurückzukehren. Das heißt, den Besten der Gesamt- bzw. Jahreswertung gehört am Ende der Meister-Titel ihrer Division.

Dementsprechend sind auch insgesamt 23 Teilnehmer aus ganz Deutschland nach Leipzig gekommen, um in der rund 1.000 m2-großen Halle abzuliefern. Fazit: Klein, aber fein! Am Ende konnten wir uns über einen gelungenen Contest in familiärer Atmosphäre und mit folgenden Ergebnissen freuen:

Von den 13 Pros, ging’s für Zehn ins Semi- und schließlich für die besten Fünf ins Final. Dabei überzeugte, wie bereits vor einem Jahr an selber Stelle, Mika Möller mit satten 88,00 Punkten. Bereits fürs Halbfinale als Erster qualifiziert holte er sich auch das Siegertreppchen. 2,33 Punkte Unterschied machten Anton Wessely zum Zweitplatzierten, während der Leipziger Phillip Gerisch, ebenfalls wie 2020, mit 83,00 Punkten Platz Drei für sich beanspruchte und damit als bester Local gilt.

1: Mika Möller (88,00), Rollbrett Union e. V.
2: Anton Wessely (85,67), Skateboard München e. V.
3: Phillip Gerisch (83,00), Urban Souls e. V.
4: Antoni Zeyer (82,33), Rollbrett Union e. V.
5: Kilian Riedemann (72,33)

In der Girl-Division gingen fünf Mädels an den Start und machten die Sache wie folgt unter sich aus: Die jüngste unter ihnen, die 13-jährige Charlotte Malchin wurde Erste, Ira Butenko und Sharleen Suhari gehören nun die Plätze Zwei und Drei.

1: Charlotte Malchin (65,67), GörlsRocknRoll Skateboarding e. V.
2: Ira Butenko (61,00)
3: Sharleen Suhari, (54,33), Rollbrett Union e. V.
4: July Suhari, (53,00), Rollbrett Union e. V.
5: Penelope Cremer (51,33)

Ähnlich verhielt es sich in der Master-Division, auch hier sind fünf Seniors angetreten. Gewonnen hat Thomas Meinel, der im Vergleich zu 2020 mit Thomas Schulze, der jetzt als Dritter das Treppchen bestieg, quasi die Plätze tauschte. Platz Zwei ging an Johannes Bender.

Foto oben by Thomas Gentsch

Tags: COS Cup, Leipzig,

Verwandte News

Image


Die Ostdeutsche Meisterschaft und das Finale der 25. Deutschen Skateboard-Meisterschaft finden beim...
Image


Und während Fiona auch den Contest im Skatepark München Freiham gewinnt, heißt der Erstplatzierte bei den MEN-Pros Santino...
Image


München-Freiham macht sich bereit für den Flaschenpost COS Cup: Nur einen Monat nach der Norddeutschen-Meisterschaft in Hamburg...
Image


Nach dem Contest ist vor dem Contest: Nur drei Wochen nach dem Auftakt in Mönchengladbach geht’s vom 10. bis zum 12. Juni in Hamburg...
Image


Deutsche Skateboardmeisterschaft - COS Cup Serie 2022: Erstmals im Rollmarkt zu Mönchengladbach ausgetragen, fand dort vom 20.-22...
Image


Der Flaschepost COS Cup 2022 ist endlich gestartet! Für den 1. Stop waren wir vom 20. bis zum 22.05. im Rollmarkt in...
Image


In Mönchengladbach fand am Wochenender der erste COS Cup Stop 2022 statt. Bevor in den nächsten Tagen...
Image


Endlich, der erste COS Cup Stop 2022 steht an: Vom 20. bis zum 22. Mai geht’s in den Rollmarkt nach Mönchengladbach zur Westdeutschen Meisterschaft...
Image


Der COS Cup feiert 2022 ein dickes Jubiläum: Bereits zum 25. Mal werden die Deutschen Meister im Skateboarden...

Verwandte Videos

Image 25. September 2020   03:41
Image 8. Mai 2019   03:44
Image 22. Februar 2016   05:11